Ensemble l'Autre mOnde

Ein Barockensemble im Sinne der historischen Interpretationspraxis und eine Formation, die neugierig ist auf zeitgenössische Komponisten: l'Autre mOnde ist beides. Bei den Komponisten des Barock, wie auch in der zeitgenössischen Musik begegnet uns eine Fülle an spannender Ensemblemusik. l'Autre mOnde stellt diese beiden Klangwelten einander gegenüber und findet dabei überraschende Parallelen und reizvolle Gegensätze. Experimentierfreude, Liebe zum musikalischen Detail und ein unbedingter emotionaler Impuls sind dabei der gemeinsame Nenner für die Erschließung der unterschiedlichen Werke. Gegründet wurde das Ensemble im Jahr 2010 von jungen Musikern, die sich in der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt kennen gelernt haben. Seit Beginn 2012 finden regelmäßig Arbeitsphasen und Konzerte statt. Bisher war das Ensemble in Freiburg, Frankfurt, Köln und Brüssel zu hören; im kommenden Sommer werden Konzerte bei Festivals wie dem "Vielklangsommer" Tübingen oder auf dem Rheingau Musikfestival stattfinden. "Playing for Eurydice", das bisher größte Projekt mit auch szenischer Umsetzung feiert im März 2013 an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt Premiere. Die einzelnen Konzertprogramme werden von jeweils einem Ensemblemitglied zu einer musikalischen Idee kreiert. Bisher sind so die Programme "Duality" mit barocker und zeitgenössischer englischer Musik, der Konzertabend "Métamorphoses Nocturnes", der sich von Gedichten zur Nacht inspirieren lässt, das Programm "Once upon a time" als musikalische Märchenerzählung. In "Playing for Eurydice" werden die Ensemblemitglieder nicht nur als Musiker, sondern auch als Darsteller zu sehen sein, in einer Inszenierung mit zwei Performance-Künstlern aus der Welt des zeitgenössischen Zirkus. Gemeinsam mit Goos Meeuwsen und Helena Bittencourt erzählen wir den uralten Mythos von Orpheus, der Musik und der Liebe. Alle Musiker der Gruppe treten regelmäßig mit renommierten Ensembles der Alten und der Neuen Musikszene auf. Ihre Ausbildung erhielten sie an der HfMDK Frankfurt, aber auch bei anderen hervorragenden Lehrern in Freiburg, Brüssel, Köln und Paris. Nach dem Studium suchen Sie nun auch bei der Gründung eines eigenen Ensembles die musikalische Herausforderung und die Möglichkeit zur ständigen künstlerischen Weiterentwicklung. Aktuelle Konzertdaten und inhaltliche Beschreibungen zu den einzelnen Projekten finden Sie auf unserer Homepage www.ensemble-lautremonde.de.

Foto: ©Wolfgang Runkel