Cécile Dorchêne

Cécile Dorchêne wurde mit 16 Jahren als Jungstudentin am Konservatorium in Paris aufgenommen, wo sie bei Roland Daugareil Unterricht erhielt. Parallel absolvierte sie das Studium der Musikologie sowie Musikmanagement an der Sorbonne und nahm Unterricht in Jazzgeige bei Pierre Blanchard. Anschließend setzte sie ihr Geigenstudium bei Viktor Tretjakow an der Musikhochschule in Köln fort. Neben der „klassischen“ Geigenliteratur weckten auch historische Aufführungspraxis und die Improvisation Cecile Dorchenes Interesse. In Sessions mit dem Pianisten Paolo Alvarez konnte sie diesem Interesse nachkommen. Seit 2010 studiert sie Barockgeige bei Petra Müllejans an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Cécile Dorchêne sammelte in mehreren renommierten Kammermusikensembles und Orchestern Erfahrungen, u.a. dem Orchestra of the age of enlightenment, dem l`orchestre national d`ile de France, Concerto con anima, La Stagione Frankfurt und dem Freiburger Barockorchester.